Mitglieder

Interessiert an einer Mitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft im arv-Verband - als Aktivmitglied Betrieb, Berater oder Verband oder als Gastmitglied - bietet viele Vorteile:

Interessensvertretung

  • Aktive Vertretung der Brancheninteressen nach aussen und Förderung der Akzeptanz des Baustoffrecyclings gegenüber Behörden, Verwaltungen, Bauherren, Planer, Bauherrenvertreter, Bauleitern, Bauunternehmern, Gremien und der Öffentlichkeit.

  • Einsicht bzw. Mitwirkung in die Öffentlichkeitsarbeit, Stellungnahmen, Vernehmlassungen, Einsprachen und Beschwerden.

  • Enge Zusammenarbeit mit Partnerverbänden und den Dachverbänden bauenschweiz, Swiss Recycling und R-Suisse zugunsten der Kreislaufwirtschaft.

Knowhow & Community

  • Teilnahme an Knowhow-Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen zum Mitglieder-Vorzugspreis.

  • Teilnahme an Berufsbildungen, Ausbildungen und Weiterbildungen zum Mitglieder-Vorzugspreis.

  • Voller, kostenloser Zugriff auf branchenspezifische Richtlinien, Hilfsmittel und Tools (Checklisten, Best Practices, Merkblätter).

  • Periodischer Erhalt von aktuellen, branchenspezifischen Informationen, des eNewsletters und vom verbandsinternen Wissen.

  • Information bei Gesetzesänderung und Einsicht in marktspezifische und politische Entwicklungen (im Aufbau).

miniature_V1.1

Dienstleistungen

  • Plattform für Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Branchenakteuren und Erweiterung des persönlichen Beziehungsnetzes innerhalb der Branche.

  • Anlageninspektion und Beratungs-/Schulungsdienstleistung zum Mitglieder-Vorzugspreis.

  • Beratung bei technischen Entwicklungen und fachliche Unterstützung für Mitglieder und mit der Branche verbundene Berufsgattungen.

  • Verfolgung und Beherrschung der branchenspezifischen Qualitätsstandards und des Standes der Technik in Bezug auf Altlastenberatung, Altlastensanierung, Schliessen von Baustoffkreisläufen, Ausschleusen von Schadstoffen und Umgang mit belasteten Materialien.

  • Verfolgung und Bekanntgabe des Standes von Wissenschaft und Technik bzw. Aufwertung von innovativen und marktgerechten Lösungsansätzen.

  • Flächendeckende Koordination und Harmonisierung über die Kantonsgrenzen hinweg bzgl. Kontrolle von Bauabfallaufbereitungsanlagen und Förderung des Einsatzes von rezyklierten, hochwertigen Baustoffen und -produkten.

  • Förderung des Images der Produkte und der gesamten Branche durch aktive, integrierte und multimediale Kommunikation.

  • Informationssystem ARVIS zur Erfassung von Materialdaten und besserem Verständnis der Geschäftsprozesse ‒ mit integrierter Schnittstelle zu VeVA-online.

Mitwirkung als Mitglied

  • Aktive Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe oder Kommission des arv bzw. persönlicher Beitrag zur Umsetzung des Kreislaufgedankens in der Branche sowie bei der Definition und Entfaltung der branchenspezifischen Regeln der Technik.

  • Aktive Mitwirkung in externen Arbeitsgruppen oder Kommissionen (u.a. CRB, SIA, VSS, BAFU, Kantonen, interdisziplinäre Projekte).

  • Referententätigkeit in unseren offiziell anerkannten Weiterbildungsangeboten, bei Anlässen oder Podiumsdiskussionen.

  • Tätigkeit als Brancheninspektor zur Überprüfung und Förderung der Herstellung von qualitativ hochwertigen Recycling-Baustoffprodukten (nur als Aktivmitglied Betrieb denkbar).

  • Direkter Einfluss auf die Aktivitäten des arv und Stimm-/Wahlrecht an Versammlungen (nur als Aktivmitglied).

Aktivmitglied Betriebe des arv Baustoffrecycling Schweiz kann jede in der Schweiz domizilierte Unternehmung des privaten Rechts, welche im Bereich der Gewinnung von sekundären Roh- und Baustoffen, Materialaufbereitung und/oder Ausführung von Arbeiten im Zusammenhang mit belasteten Bauabfällen aus Gebäudesubstanz und Untergrund sowie der Sanierung von Altlasten tätig ist.

Aktivmitglieder Berater kann jede Unternehmung des privaten Rechts werden, welche im Bereich Untersuchung, Beratung und Planung von Arbeiten im Zusammenhang mit belasteten Bauabfällen aus Gebäudesubstanz und Untergrund sowie der Sanierung von Altlasten tätig ist.

Aktivmitglied Verbände können vereinsrechtlich organisierte regionale oder kantonale Zusammenschlüsse von Unternehmungen nach Antrag beim arv-Vorstand werden, welche in den Bereichen der Aktivmitglieder Betriebe und Berater tätig sind.

Als Gastmitglied ohne Stimm- oder Wahlrecht können Unternehmungen und Organisationen werden, welche mit den Aktivmitgliedern zusammenarbeiten, die Kriterien einer Aktivmitgliedschaft aber nicht erfüllen.

MENU